Staatliche Realschule Bad Kissingen

 

Planspiel „Der Landtag sind wir“

Wie entstehen Gesetze im Landtag und wie schafft es eine Fraktion, seine Vorhaben durchzusetzen? Dieser Thematik gingen die Schüler der Klassen 10 a, b und f im Rahmen eines Planspieles, das von „Centrum für angewandte Politikforschung – Forschungsgruppe Jugend und Europa (CAP)“ organisiert wurde, nach. Dabei schlüpften die Jugendlichen in fiktive Rollen von Landtagsabgeordneten, um über eine strengere Regelung beim Verkauf von Alkohol, die Einführung einer Sperrstunde sowie Aufklärungskampagnen an Schulen zu debattieren.

Sowohl in den Fraktionssitzungen, als auch in den Ausschüssen wurde hitzig über die genannten Problematiken diskutiert, um schließlich einen Gesetzesentwurf zu gestalten. Schnell wurde den Schülern ersichtlich, dass es schwierig ist, sich gegen eine Partei durchzusetzen, welche über eine starke Mehrheit verfügt, weshalb viel Unmut bei den „Abgeordneten“ der anderen Parteien entstand. Diese Missstimmung wurde vor allem von der Presse, die ebenfalls von Schülern vertreten wurde, aufgegriffen und in kurzen Artikeln dargestellt. Nach mehreren Sitzungen in den Fraktionen sowie in den Ausschüssen fand eine abschließende Plenarsitzung statt, in der die Fraktionsvorsitzenden der CSU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Freie Wähler eine kurze Abschlussrede hielten und schließlich über die Gesetzesänderungen abstimmten. 

Zu Beginn des Planspieles stellte sich der CSU-Landtagsabgeordnete Sandro Kirchner den Fragen der Schüler. Sowohl aktuelle Themen wie beispielsweise die Diskussion über eine Änderung der Nationalhymne als auch Fragen über die Elektromobilität, in der Herr Kirchner auf Grund seines beruflichen Werdegangs in besonderer Weise involviert ist, interessierte die Schüler. Hinsichtlich Gesetzesänderungen im Landtag erklärte er den Lernenden, dass ein Gesetz jedoch nicht in sechs Unterrichtsstunden verabschiedet wird, sondern es circa ein halbes Jahr dauert, um eine Einigung mit den einzelnen Fraktionen zu erzielen.

Für die Lernenden erwies sich das Planspiel als ereignisreich und informativ, weshalb das Interesse an der politischen Bildung anhand eines praxisnahen Beispiels weiter vertieft werden konnte. 

Einen besonderen Dank geht vor allem an Herrn Kirchner, der sich trotz eines gefüllten Terminplans Zeit für die Jugendlichen genommen hat.



V. Görtz

Staatliche Realschule Bad Kissingen, Valentin-Weidner-Platz 4, 97688 Bad Kissingen, Telefon: 0971 - 730090