Zurück zur Schule nach 30 Jahren - eine große Wiedersehensfeier in der Staatlichen Realschule Bad Kissingen.

Drei Jahrzehnte nach ihrem Realschulabschluss trafen sich 90 Absolventen des Jahrgangs 1979/80 in der Aula der Realschule zum gemeinsamen Klassentreffen. Wie in den Vorjahren hatte der Verein der Freunde der Staatlichen Realschule Bad Kissingen das Treffen organisiert. 

Vorsitzender Roland Ballner wies in seiner Begrüßungsrede darauf hin, dass es in zentrales Anliegen des Vereins sei, die Verbindung der ehemaligen Schülerinnen und Schüler zur Realschule aufrecht zu erhalten und nach Möglichkeit zu nutzen. Realschulrektor Wolfgang Zehnter zeigte sich erfreut, unter den ehemaligen Lehrkräften der früheren Absolventen auch Horst Karch, den neuen Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Unterfranken, begrüßen zu können. Höchstes Erstaunen löste die ehemalige Sekretärin der Realschule, Ursula Albert, aus. Sie konnte sich fast an jeden Namen der ehemaligen Zehntklässer erinnern!

Nach einem Sektempfang wurde unter Führung von Schulleiter Wolfgang Zehnter und Seminarrektor Franz Hohmann den "Ehemaligen" das vor Jahren aufgestockte und modernisierte Schulgebäude vorgestellt. Die Informatikräume, die Schulbibliothek und die Schulchronik beeindruckten dabei besonders. 

Natürlich hatten sich die früheren Absolventinnen und Absolventen, auch klassenübergreifend viel zu erzählen. Neben Erinnerungen an die gemeinsame Schulzeit und die Abschlussfahrt ging es dabei auch um berufliche Karrieren und familiäre Begebenheiten der letzten drei Jahrzehnte. Von einigen der Ehemaligen erfuhr man so nebenbei, dass aus ihnen inzwischen Omas oder Opas geworden sind. Die herzliche Atmosphäre fand ihre Fortsetzung auch dieses Jahr wieder bei einem kulinarischen Buffet im Hotel "Sonnenhügel", wo viele weiter Erinnerungen auch an Hand von Fotos ausgetauscht wurden. Für den Verein der Freunde der Realschule, der die 30-jährigen Klassentreffen jedes Jahr im Herbst organisiert, gab es viele lobende Worte. 

(In Anlehnung an den entsprechenden Artikel der Saale-Zeitung vom 29.09.2010.)